Geschicklichkeit mit einem Schläger und Kondition sind die beiden Aspekte, die im Badmintonkurs geübt werden sollen. Grundlage ist das Federballspiel, wobei beim Badminton die Geschwindigkeit des Schlages, sowie die richtigen Schritte zum Ball eine viel höhere Bedeutung gewinnt.

Das Hauptaugenmerk liegt auf der Schlagtechnik: Das Schlagen über Kopf wird geübt, um den Ball möglichst weit schlagen zu können.

Stoppschläge macht das spätere Spiel interessanter, in dem der Gegner gezwungen wird schnell nach vorne zu gehen. Die Koordination von Lauf und Schlag wird im Verlauf des Kurses eine immer größer werdende Bedeutung erlangen. Spielentscheidend ist natürlich das Erlernen eines guten Aufschlages.