Am Freitag, 08.03.2019 war es soweit. Die Fußballmannschaft der Lindenschule und die Fußballmannschaft der Schule am Rödgerbach trafen um 12.15 Uhr zum Freundschaftsspiel zusammen. Für die Schüler*innen der Lindenschule war es sogar mehr als ein Freundschaftsspiel, denn schließlich galt es für das Fußballteam, den Sieg des vergangenen Schuljahrs zu verteidigen. Pünktlich trafen die Schüler der Förderschule am Rödgerbach in ihren gelben Trikots ein. Nach einem kurzen Aufwärmen beider Teams und der gegenseitigen Begrüßung pfiff die Schiedsrichterin das Spiel an. Das Spiel war mehr als spannend und die Zuschauer fieberten mit.

Es wurde auf beiden Seiten sehr fair gespielt. Nicht einmal musste der Schiri „gelb“ oder „rot“ zeigen.

Schnell ging die Lindenschule, die mit einer altersgemischten und sehr munteren Truppe in weißen Trikots ihr Bestes gab, in Führung. Es fiel auf, dass die Mannschaft gut aufeinander achtete und sich die Bälle perfekt zuspielte.

Das Spiel endete 8:2 mit lautem Jubel auf Seiten der Lindenschule!

Beide – Sieger und Verlierer wurden für ihren großen Einsatz gelobt.

Die Schüler der Förderschule am Rödgerbach wurden jeweils mit einer Medaille ausgezeichnet, die gleich um den Hals gehängt wurde. Für die diesjährigen Sieger, die Schüler der Fußballmannschaft der Lindenschule, gab es einen kleinen Pokal zur Erinnerung.

Ein großes Lob geht an die Schüler vom Rödgerbach mit ihrem Trainer: „Ihr seid nicht nur ein super Team, das richtig gut zusammenspielt, sondern habt die Fußballniederlage fair und sportlich genommen. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Spiel mit euch!“