Liebe Eltern,

ab Montag, den 15.06.2020 startet die Lindenschule wieder täglich für alle Kinder. Es besteht Schulpflicht. Ausnahmen z.B. durch schriftlich attestierte Vorerkrankungen sind weiterhin möglich.

Das bedeutet, dass Ihr Kind in der nächsten Woche morgens wie gewohnt an der Bushaltestelle durch den Bus abgeholt wird. Im Bus gilt weiterhin die Maskenpflicht.

Aus Infektionsgründen werden die Kinder bis zu den Sommerferien nur in ihrer Klasse unterrichtet. In der Klasse werden künftig keine Masken mehr nötig sein.

Konkret bedeutet dies…

  • Durchmischungen der Kinder werden vermieden (die Klassen bleiben getrennt)
  • In Situationen, in denen sich Begegnungen von Kindern nicht vermeiden lassen (z.B. auf den Fluren, bei Toilettengängen) gilt nach wie vor die Abstandsregelung und auch die Maskenpflicht.
  • Für Eltern / Erwachsene gilt weiterhin ein allgemeines Betretungsverbot der Schule. Es muss dokumentiert werden, wer die Schule betritt.

Kinder, die Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen, dürfen nicht in die Schule kommen.

Für die Zeit bis zu den Sommerferien werden viele Kinder einen veränderten Stundenplan bekommen. Dadurch verändern sich für diese Kinder auch die Rückfahrzeiten.

Für uns alle war dieses Schuljahr in vielerlei Hinsicht sehr besonders!

Der Start in das Schuljahr war von vielen Feiern geprägt.

Neben St. Martin und dem beeindruckenden Nikolaus, war auch das DasDa-Theater in der Lindenschule und hat uns viel Freude gemacht. Beendet wurde das Jahr mit einem Weihnachtsfilm, zu dem es selbstgebackene Waffeln gab. Bei unserer Karnevalsfeier im Februar hatten wir zahlreiche Tanzauftritte der Kinder, die jedes Jahr selbstbewusster werden und inzwischen in den Pausenzeiten Tänze für ihre spontanen Auftritte proben.

Gefreut hatten wir alle uns auf den März, denn da hatten wir eine großes Zirkusfest geplant. Als wir den Zirkus aufgrund von Corona absagen mussten, haben wir es uns nicht nehmen lassen, mit unseren eigenen Mitteln eine Zirkuswoche zu veranstalten. Besonders beendruckt waren wir von Ihren Kindern, die einfallsreich und mit vielen bühnenreifen Ideen ein Bühnenprogramm gestalteten und dann auch aufführten.

Seit Mitte März konnten wir zunächst gar nicht, später dann nur noch sehr eingeschränkt Unterricht in der Schule durchführen. Die meiste Unterrichtsarbeit mit den Kindern haben Sie Zuhause übernommen.

Dafür möchte ich mich noch einmal sehr herzlich bei Ihnen bedanken!

Wir waren sehr begeistert über die vielen tollen Ergebnisse, die die Kinder beim “Homeschooling” erarbeitet haben. Die vielen Fotos vom Unterricht auf Distanz werden wir in der Schule ausstellen, damit Sie die im nächsten Schuljahr im Rahmen einer Feier auch sehen können.

Für die letzten 10 Tage des Schuljahres werden wir nun wieder alle Kinder in der Schule haben. Wir freuen uns auf Ihre Kinder und darauf, dass wir das Schuljahr jetzt doch zusammen beenden können. Insbesondere möchten wir die Kinder noch einmal besonders ehren, die im nächsten Schuljahr eine andere Schule besuchen.

Ich bedanke mich im Namen des Schulteams für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unserer Schule und wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine gute Zeit.

Herzliche Grüße

Stefan Jannes